BINGO-Aktionstage bei Hettich



AktionstagenSpannend und für ihre berufliche Zukunft wertvoll – so gestaltete sich für sechs Schülerinnen der Realschule Jöllenbeck und für weitere 20 Schüler des Gymnasiums "Am Markt" in Bünde der 6. Juni 2008 beim Beschlaghersteller Hettich in Kirchlengern. Während des BINGO-Erlebnistages informierten sie sich bei einem der größten Arbeitgeber der Region über Ausbildungsmöglichkeiten in den technischen Berufen, Tätigkeitsfelder und Aufstiegschancen.

BINGO, "Berufsoffensive für Ingenieurinnen und Ingenieure in Ostwestfalen/Lippe", gehört zum regionalen Branchennetzwerk OWL Maschinenbau und widmet sich der qualifizierten Berufsorientierung. Ziel der Initiative ist es, jungen Menschen erlebnisreich die Inhalte der Ingenieurausbildung zu vermitteln und sie für technische Berufe zu gewinnen. Dazu führt BINGO Schulen und Unternehmen zusammen. Hettich beteiligt sich, um die Zusammenarbeit mit den Schulen in der Region zu vertiefen und attraktive Arbeitsplätze frühzeitig beim Fachkräftenachwuchs bekannt zu machen; die Schüler lernen die technischen Berufsbilder kennen und nutzen die BINGO-Erlebnistage zur Kontaktaufnahme mit dem zukünftigen Arbeitgeber.

Eine spezielle BINGO-Unterrichtseinheit in der Schule bereitete die Schülerinnen und Schüler gezielt auf die technischen Ausbildungsberufe bei Hettich vor. Cansu Ayden, Franziska Baron, Jessica Heinowski, Julia Kaden, Michelle Kapsa und Nadine Kreps von der Realschule Jöllenbeck drehten mit diesem Wissen und zusammen mit dem Filmhaus Bielefeld einen Film über die Berufsbilder Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker und Elektriker. Für das Drehbuch galt es, sich intensiv mit diesen Berufsfeldern auseinander zu setzen und die wichtigsten Szenen aus dem Arbeitsalltag in den Fokus zu rücken. In der Zukunft werden technikinteressierte Schülerinnen und Schüler mit diesem Film einen realistischen und detaillierten Einblick in die Praxis der technischen Ausbildung bei Hettich erhalten.

Für 20 Gymnasiasten aus Bünde begann der BINGO-Erlebnistag mit einer Präsentation der Hettich-Gruppe sowie einem Ausflug in die umfangreiche Produktwelt des Beschlagherstellers. Daran schlossen sich eine Besichtigung des Betriebes und des hochmodernen Ausbildungszentrums an. Unter Anleitung von Auszubildenden legten die Schüler am Nachmittag selbst Hand an. Sie konstruierten am Computer kleine Kästen und montierten diese unter Einsatz von Hettich-Beschlägen. Die Vorbereitung in der Schule versetzte die Schüler in die Lage, zum Abschluss des Tages ganz konkrete Fragen an Hettich-Ausbildungsmeister Heinz-Hermann Schmidt zu richten.

Wie das Branchennetzwerk OWL Maschinenbau berichtet, stiegen die Anmeldezahlen für Studienanfänger in den regionalen Hochschulen und in den Fachbereichen Maschinenbau und Elektrotechnik seit Beginn der Initiative vor sechs Jahren enorm an. Darüber hinaus hätten zahlreiche Jugendliche nach der Teilnahme an den BINGO-Erlebnistagen ein vertiefendes Praktikum in einem der beteiligten Unternehmen begonnen und anschließend ein Studium an der Fachhochschule Bielefeld absolviert.

Autor:
Holzi am 10. Jun. 2008 um 04:23 Uhr
SChlagwort:
|
Kategorie:
Trackback:
http://www.holzwurm-page.de/trackback/1952
Bookmark:

Kommentar hinzufügen

Smileys
;):(:D:yeah::P:O:?:zzz::jawdrop::sick::-*:oehm::clown:::):)
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Erlaubte HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <img><b>
  • Textual smileys will be replaced with graphical ones.
  • You may quote other posts using [quote] tags.
  • Glossarbegriffe werden automatisch mit einem Link zu Ihren entsprechenden Erklärungen versehen
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
1 + 13 =
Lösen Sie dieses einfache mathematische Problem und geben Sie das Ergebnis ein. Für 1 + 3 geben Sie z.B. 4 ein.
Inhalt abgleichen


Wurmi